Tanzania

Irente Rainbow School for the Disabled, Lushoto District, Tanga Region

Die Betreuung der jungen, behinderten Schüler ist nicht zuletzt auch dank sauberem Trinkwasser möglich.

Rund 80 Kinder und Jugendliche besuchen die Irente Rainbow School für geistig Behinderte und Autisten nahe des Städtchens Lushoto in den Usambara-Bergen im Nordosten Tansanias. Leider gibt es nur rund eine Handvoll solcher Fördereinrichtungen in Tansania – umso wichtiger ist es für solche Institutionen, dass sie sich um die Betreuung der Kinder kümmern können und sich keine Sorgen um sauberes Trinkwasser machen müssen.

Vor diesem Hintergrund macht sich die Irente Rainbow School mit ihrem Spielplatz und dem bunt blühenden Garten wie ein kleines Wunder aus. Betrieben wird die Schule von der North Eastern Diocese of the Evangelical Lutheran Church of Tanzania (Ned ELCT) und wird durch Gewinne der Irente Farm Lodge finanziert.

Wichtige Daten:

Technik: SoWaDis

Leistung: für 100 Personen

Input: Quelle

Output: Trinkwasser

Baujahr: 2012

Sponsor: St. Gallen Lotteriefond

  • waterkiosk Rainbow School for the Disabled, Irente

Ähnliche Projekte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr über unsere Projekte und Engagements.