9. November, 2017

Projekte

Leto Village «Rombo 1»

Der Bezirk Rombo liegt im Osten des Kilimanjaros, nahe der Grenze zu Kenia. In Rombo gibt es unzählige Dörfer, eines davon ist Leto. Wie fast überall in dieser kargen Gegend hatten die Einwohner bis heute keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und mussten bis zu acht Kilometer über die Grenze nach Kenia gehen, um sich mit Wasser zu versorgen.

Das Grossprojekt «Rombo 1» wurde bereits 2014 mit der ersten Besichtigung gestartet. Zum Schluss umfasste das Projekt die Instandsetzung eines vorhandenen Bohrlochs mit Trinkwasser (keine Aufbereitung nötig), die Installation einer Solaranlage mit Pumpe, Tanks, einem Leitungssystem zu den fünf Waterkiosken (Verteilstationen) sowie den Bau eines Cornershops.

Ein Cornershop ist eine Art Tante-Emma-Laden mit der Möglichkeit, eine Debitkarte zu laden, um damit Wasser zu kaufen. In Tansania ist es üblich, Wasser auf diese Weise zu beschaffen.

In Leto können nun 5’000 Kinder und Erwachsene jederzeit sauberes Wasser trinken. Das verbessert ihre Lebenssituation substanziell.

Da wir auch die Bevölkerung immer in unsere Projekte einbinden, wurden die Grabarbeiten komplett von der Dorfgemeinschaft durchgeführt, die restlichen Arbeiten in Zusammenarbeit mit dem waterkiosk-Team vor Ort.

Der Ertrag aus dem Wasserverkauf wird für den Unterhalt und die Servicearbeiten verwendet. Dazu haben wir einen Wartungsvertrag mit der Dorfverwaltung abgeschlossen.

Unsere Anlagen werden jährlich zwei bis drei Mal auf Funktion und Wasserqualität kontrolliert. Diese regelmässigen Kontrollen sind äusserst wichtig, denn das Material wird stark beansprucht und ist ohne entsprechende Pflege bereits nach wenigen Jahren nicht mehr funktionsfähig.

Dieses Grossprojekt kostete rund CHF 40’000 und diese Kosten wurden von einem Privatspender übernommen.

Am 9. November 2017 wurde die Anlage feierlich eingeweiht und gleichzeitig fiel der Startschuss für «Rombo 2». Dieses Projekt wird in der Nachbargemeinde umgesetzt und umfasst zwei Bohrlöcher, eine Tankanlage und ein Leitungssystem zu sechs Waterkiosken (Verteilstationen). Davon werden 6’000 Menschen profitieren können. «Rombo 2» startet im April 2018.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erfahren Sie mehr über unsere Projekte und Engagements.